23.05.2007

so. 2 monate später.

ich hab keinerlei schmerzen mehr und nichts erinnert mehr an diese horror-op!

ich sag mal ca. 5 wochen nach der op war fast alles wieder okay bei mir. ich hatte zwar manchmal noch ein komisches gefühl, aber das ist jetzt vorbei.

jetzt bin ich froh mich zur op entschieden zu haben. aber jetzt sind die schmerzen ja asuch weg.

zwischendurch hab ich mir gewünscht es rückgängig zu machen. teilweise wars echt unerträglich.

aber die zeit heilt alle wunden.

und das ist ja nicht nur ein dämlicher spruch.

mittlerweile kann ich wieder scharf essen, rauchen und trinken tu ich auch wiedder ab und zu...

alles wie vorher, vielleicht auch ein bissel besser...

ich geb euch nur den tipp:

sucht euch euren arzt genau aus!!!

 

dann wünsch ich euch viel glück und alles gute und bei fragen einfach melden!  

23.5.07 08:44, kommentieren

23.03.2007

endlich!

ich darf nach hause! die nacht hab ich mich bei der nachtschwester rumgequält, wie immer und hab schmerzmittel abgestaubt.

 der arzt kam um 8.00 und hat mich entlassen. so geilo.

mutter angerufen und die hat mich dann abgeholt. der arzt meinte, das ich mich 2 wochen schonen soll.

jetzt hock ich bei meinen eltern. in einer woche zieh ich um.

müsste eigentlich noch so viel in meiner alten wg vorbereiten. is aber in ner anderen stadt.

muss die woche irgendwie gesunden, damit der umzug gut über die reihe geht.

schmerzen sind unerträglich.

kann hier aber wenigstens schmerzmittel nach bedarf nehmen.

und ich hab fernsehen und ich hab internet

und ein klo!

bin mal gespannt, wann die schmerzen endlich nachlassen.

es ist zum verrückt werden.

wenigstens hab ich in der woche 5,5 kilo abgenommen. so kanns weitergehn...

23.3.07 16:51, kommentieren

22.03.2007

zimmernachbarin is entlassen. mein letzter tag hier. zum glück kommt niemand neues mehr. gucke den ganzen tag dvds und schlucke schmerzmittel.

kaum auszuhalten.

spucke immer wieder blut. sag es aber niemandem. will morgen nach hause.

der doc kommt gar nicht. so ein idiot.

 

23.3.07 16:47, kommentieren

21.03.2007

yeah, heute geduscht!

das hat gut getan.

schmerzen werden wieder schlimmer.

essen geht gar nicht. das weißbrot muss ich in den tee tunken, damits runtergeht.

mittags gibts immer ne suppe, die is super. 

eis gibts immer nur doofes, welches im hals schleimt.

ich nehme schmerztabletten und schmerztropfen und eiskrawatten wickel ich mir ohne unterlass um den hals.

sooo schmerzhaft! wenn ich weine, schwillt mein hals an und es tut noch mehr weh.

doof.

der arzt kam um 21 uhr zur visite. darf erst übermorgen raus. scheiße.

weil ich risikopatientin bin, wegen nachblutubgen. scheiße. dreh hier in dieser drogenentzugsklinik noch durch. 

23.3.07 16:45, kommentieren

20.03.2007

neue zimmernachbarin. schreckliche frau.

redet die ganze zeit. schnarcht und sie pupst! *g* 

der doc kam um 22 uhr zur visite. arschloch. 

schmerzen besser als gestern. 

23.3.07 16:41, kommentieren

19.03.2007

die ganze nacht wach. verdammte schmerzen. jetzt gehts los.

 

 

23.3.07 16:39, kommentieren

18.03.2007

mein hals ist  grün und blau.

da der doc mir die kiefernhöhlen oder so abgesaugt hat, was auch immer.

mein hals is überdimensional. durch das cortison.

schmerzen sind erträglich.

zimmernachbarin is entlassen worden.

zimmer für mich alleine. yeah! 

23.3.07 16:34, kommentieren